Computerspende macht Deutsch-Unterricht möglich

Mit der letzten großen Sendung konnten wir auch eine spezielle Organisation, die in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Deutschunterricht an Schulen in Moldawien durchführt, unterstützen. Gerne geben wir den Dankesbrief an alle Sponsoren weiter, ohne sie wäre es nicht möglich gewesen zu helfen.

5 Tonnen Computer gehen auf die Reise

Februar 2017:

220 PC

250 Bildschirme

120 Drucker

10 Server

warten auf die Einfuhrgenehmigung nach Moldau. Da werden sich viele Schulen über Ausstattung, die sie heute nicht haben, freuen. Insgesamt sind es 5,5 Tonnen Elektronik - 17 Paletten gehen an CONCORDIA, 3 Paletten an die Universität Art&Design in Chisinau. Das alles wäre ohne die Firmen, die Geräte spenden und Freiwilligen, die herrichten und verpacken, nicht möglich ! allen DANKE.

Weihnachten 2016 - Danke

Dezember 2016:  Dank einer Spende der FIM-Gruppe aus Rankweil konnten wir 100 Stück dringend benötigte Tastaturen anschaffen. Dringend benötigt deshalb, weil wir viele Computer ohne Peripherie bekommen haben - aber was machen Schulen mit Computern ohne Tastaturen ? So können wir weitere 100 Computer demnächst auf die Reise schicken - wieder 10 Schulen mehr, die modernes Unterrichtsmaterial haben werden.

November 2016: und wieder sind Schulen ausgestattet worden: in Tartaul, in Bolohani, als Sozialbeitrag im Gefängnis und in der Schule in Lapusna. Dank an Concordia für die punktgenaue Verteilung !

PC-Aktion läuft weiterhin mit vollem Schwung

September 2016   unsere Aktion "PC für Schulen in Moldawien" geht weiter - dieser Tage landeten 6 Paletten mit insgesamt über 100 PC bei Concordia in Chisinau und werden von dort an Schulen verteilt.
Aber das Lager füllt sich schon wieder: eine tolle Spende der FH Dornbirn - 15 leistungsstarke MacPro, bestens geeignet für technische und graphische Anwendungen. Dank an Markus Dressel und seine Mitarbeiter !

ein kleiner Streifzug durch die Aktivitäten

Februar 2016   einige Bilder von der Verteilung von Computern durch CONCORDIA in die Schulen - hier im Gimnaziul Busauca, im Gimnaziul Horesti und im Liceul M.Eminescu -- man sieht wie die Schülerinnen und Schüler mit Freude die Installationen vornehmen, aber auch, daß die Computer auch in der Erwachsenenbildung eingesetzt werden

Jänner 2016: Das neue Jahr fängt gut an -

Danke an die Firma Gaulhofer für

die Spende von 60 PC für das

Schulprojekt - damit können wieder

6 Schulen mit einem funktionierenden

Unterrichtsraum ausgestattet werden.

31.Dezember 2015:                                                 Jahresbilanz

                      Dank der starken Unterstützung von Firmen und Institutionen konnten wir dieses Jahr

                                                                    489 Computer

                      Schulen und Sozialeinrichtungen in Moldau zur Verfügung stellen. Danke ganz

                      besonders dem Land Vorarlberg für die Übernahme der Transportkosten und der

                      Marktgemeinde Rankweil für die kostenlose Bereitstellung der Räumlichkeiten.

 

 

November 2015: ein stolzes Ergebnis zum Jahresende: in insgesamt 15 Paletten mit über 5 Tonnen gehen rd. 300 PC mit Bildschirmen und Zubehör zu Concordia nach Moldawien. Für viele Schulen und auch bedürftige Familien erfüllt sich damit ein Traum.

Ohne die Bereitschaft vieler Firmen Vorarlbergs, der Unterstützung durch das Land Vorarlberg und der Marktgemeinde Rankweil  und vieler Ehrenamtlicher Helfer wäre das alles nicht machbar.

September 2015: wiederum 220 PC von der Firma Blum, die dann rasch versandfertig gemacht werden konnten. Ganz speziellen Dank dieser Firma für laufende Computerspenden seit Beginn des Projektes ! Aber auch anderes wird dringend in Moldau benötigt: Rollstühle für arme und alte Menschen - gute Kontakte vom Projektmitglied Dr.Peter Wöß zur GKK haben da rasch Erfolg gebracht. Gemeinsam mit den PC gingen sie dann auf die Reise.

August 2015: man sagt oft, daß Pensionisten keine Zeit haben. Kein Wunder, wenn sie so aktiv beim PC-Projekt mitarbeiten wie die Gruppe, die sich mittlerweile gebildet hat.

Lukas Abfalterer baut einen Server mit einer Netzwerkinstallation auf. Damit lassen sich in Zukunft die Ausrüstung der PC mit neuer Software leichter bewerkstelligen.

Jänner 2015: am Lager treffen ein 80 PC der Firma Blum, 10 PC und Laptop der Marktgemeinde Lustenau und rund 10 PC aber vor allem auch 50 Stück dringend benötigter Tastaturen von der Firma Klima Ender in Altach. Das Projekt findet mittlerweile in vielen Betrieben starke Anerkennung.

Dezember 2014: Großzügig in jeder Hinsicht die Firma VAT in Haag/CH: starke Server und rd. 100 PC sind Geschenke an das Projekt - ganz schön aber, daß die Mitarbeiter in einer freiwilligen Wochenendaktion auch die Verpackung komplett selber durchführen.

August 2014: und wieder verläßt eine große Sendung das Lager und geht auf die Reise nach Moldau - über 200 PC, insgesamt mehr wie 2 Tonnen sind es diesmal

Juli 2014: Schüler und Schülerinnen der NMS Rankweil helfen unter Anleitung von Ludescher Gerhard bei einem Systemwechsel mit - die ausgetauschten Computer werden dem Projekt zur Verfügung gestellt

Juli 2014: zwei Schüler der HTL Dornbirn machen ein 14-tägiges Praktikum in unserem Projekt, installieren Software und verpacken Computer

Juni 2014: das war eine schöne Aktion der Jugendgruppe des Sportschützenvereines Rankweil - eine starke Leistung an einem Samstag !

April 2014: wiederum hilft die Fa.Blum - diesmal sind auch über 30 Laserprinter bei den gespendeten PC dabei

Jänner 2014: auch dieses neue Jahr beginnt gut mit einer schönen Spende der Hypo Vorarlberg

Februar 2014: "Blaulicht", das Magazin der Vorarlberger Rettungsorganisationen, bringt einen umfassenden Bericht über eine Besichtigung der Projektgruppe vor Ort in Moldau.

September 2013: Das Lager füllt sich weiter - diesmal sind es 500 Flachbildschirme ! Danke an das Land Vorarlberg und Frau Sabine Dorn, die ein offenes Ohr für das Hilfsprojekt hat

Juli 2013: Übergabe von Computern an eine der vielen Schulen in Moldau, denen man mit dieser Spende helfen kann, einen modernen Unterricht zu gestalten

April 2013: das Ergebnis der Jugendaktion kann sich sehen lassen: insgesamt 6,5 Tonnen PC mit Bildschirmen und Peripherie

Guter Jahresanfang 2013 - 50 PC der Firma Blum sind Basis um das Projekt erfolgreich weiterführen zu können !

Dezember 2012: Besuch in der Schule in Plesini - faszinierend, was die Jugendlichen alles bereits mit den geliefereten PC´s erarbeiten !

die Jugendbetreuer der Feuerwehrjugend - ein starkes Team für den Start des Projektes

Mai 2012: die ersten Aktivitäten - die Feuerwehrjugend Vorarlbergs hilft beim aufbereiten und verpacken